Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 17. Februar 2012

Klick

 Mein erster Teil zur Sternenstaub-Challenge:
 Wort: naja überlegt mal :)
Klick...Klick...Klick...Immer wieder drücke ich auf den Knopf meines Kugelschreibers. Klick...Klick...  Ich starre abwesend auf das leere Blatt. Mein Kopf ist vollkommen leer, obwohl es mir wichtig ist alles zu schreiben was ich denke. Ich zermatere mir das Hirn, aber trotzdem fällt mir nichts ein, was erwähnenswert wirkte. Weitere zehn Minuten führe ich einen Anstarr-Kieg mit dem Papier...und verliere. Klick...klick... Da kommt mir ein Einfall. Ich denke nicht mehr, sondern schreibe einfach drauf los:
Hey Luc...
Wie gehts dir? Danke für deinen Brief. Hier ist alles in Ordnung....Eigentlich... Ich vermisse dich. Du fehlst mir so unglaublich. Und ich finde einfach keine Worte, um den Gefühlen, die ich dir gegenüber habe gerecht zu werden. Ich sitze hier in meinem Zimmer, starre ein leeres Blatt an und klicke mit meinem Kulli. Mit dem Grünen. Mit den Schafen drauf. Weißt du, der den ich mir gekauft habe, als wir zusammen im Kino waren.  Naja... jetzt sitze ich hier jedenfalls und klicke immer weiter, denn mir fällt nichts ein. Jetzt denke ich gerade daran, wie du mich umarmt hast, als du gegangen bist. Wie du mich geküsst hast. Und daran, wie ich geweint habe. Du hast die Träne weggewischt und mir versprochen, dass du wiederkommst. Ist es nicht komisch, dass Menschen sich immer nur an den Moment erinnern, in dem etwas fortgegangen ist? Immer wenn  ich an dich denke, denke ich daran, dass du weg bist, und nicht an all die wunderbaren Momente, die wir hatten. Jetzt spüre ich das Loch, das du hinterlassen hast. es zieht alles in sich rein. es ist ein schwarzes Loch und verschluckt alles. Ich wünsche mir, deine Stimme noch einmal zu hören, deine Nähe zu spüren. Kannst du mir nicht noch einmal auf der Gitarre spielen und dazu singen? Jetzt lächle ich. Du auch? Ich bin wirklich komisch, oder? Klick... Ich weiß nicht mehr, was ich noch schreiben soll. Der Brief ist sehr kurz. Egal. Jetzt konntest du in meinen Kopf schauen.  Ich wünschte, es gäbe Siebenmeilenstiefel, mit denen man 2000 km einfach so überwinden kann.
Bises
Mila

Ich falte das Blatt und stecke es in den Umschlag. Dann ziehe ich meine roten Stoffschuhe an und mache mich auf den Weg zum Briefkasten.

Kommentare:

  1. voooooooooooooooooll gut!!! Hast du noch merh storys??? :O Will lesen!!

    glg elle

    AntwortenLöschen
  2. COOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOL. Oder eher: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOLL :D Wenn's bei mir um "Klick" gehen würde, würde ich auf jeden Fall was zum Fotografieren schreiben xD

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über ein Kommentar, egal ob Lob oder auch gutgemeinte Kritik :D DANKESCHÖN :D