Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 16. August 2011

House of Night- Gezeichnet ( P.C. und Kristin Cast)

Das Buch erzählt die Geschichte von Zoey, ein ganz normales Mädchen mit einer zwar nicht durchschnittlich normalen aber doch relativ normalen Familie. An einem ganz normalen Tag passiert es: Ein Vampyr taucht in der Highschool auf und zeichnet sie. Von nun an trägt Zoeys das halbmondförmige Mal auf der Stirn, das bedeutet, dass sie sich selbst  in einen Vampyr verwandeln wird- oder sie stirbt... Es bedeutet aber auch, dass sie sich von ihren Freunden und ihrer Familie verabschieden und ins House of Night-einer Schule für Jungvampyre- gehen muss. Von nun an beginnt ein komplett neues Leben für Zoey. Als wenn es nicht schon kompliziert genug für sie wäre, gerät sie auch noch mit der Schulzicke aneinander und ihr Mal hebt sie aus der großen Masse hervor. Und da ist ja auch noch Eric Night...

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, denn in diesem Buch sieht man die Vampire mal aus einem ganz anderen Blickwinkel. Auch der besonders umgagssprachliche Schreibsstil macht es zu etwas ganz besonderem und hebt es aus der Masse der Vampirromane hervor. Was will man mehr? Ich persönlich freue mich schon sehr darauf die nächsten Bände zu lesen ;)

Kommentare:

  1. Hey, ich bins Frieda, damit dass hier nich doch abonym wird ;D

    Ich hab jetzt schon 5 Bände gelesen und finde es immer verrückter. Außerdem fällt es mir Mittlerweile voll schwer die Handlungen von Zoey nachzuvollziehen.

    Wollte ich nur so sagen c:

    grüßchen :*

    AntwortenLöschen
  2. das hab ich auch schon öfter gehört, will mich aber noch selbst davon überzeugen;) bald ist der zweite teil dran ;)

    AntwortenLöschen
  3. Die ersten 3 Sätze ;) sind enorm normal^^

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über ein Kommentar, egal ob Lob oder auch gutgemeinte Kritik :D DANKESCHÖN :D