Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Mittwoch, 11. Januar 2012

Nur so

Der Boden vibriert vom Bass der lauten Techno-Melodie. Es ist eng. Überall um mich herum sind hüpfende Menschen. Sie schubsen mich durch die Gegend.. Ich wehere mich nicht, weil ich komplett in Gedanken versunken bin. Ich weiß nicht mal worüber ich eigentlich denke. Ich bin einfach nicht mehr da...Jemand tippt mich von hinten an. Ich drehe mich um und blicke ins lächelnde Gesicht meiner Freundin. Sie fasst mich am Arm und zieht mich mit zu einer Gruppe Menschen. Sie stehen im Kreis und lassen eine Flasche Schnaps und ein Gläschen rumgehen. Ich mache mit, aber nach vier Runden habe ich keine Lust mehr. Ich will mich nicht betrinken. Nicht, dass es irgendwie gegen meine ethischen Grundsätze verstößt, ich habe nur einfach keine Lust darauf. Also setze ich mich herüber zu einer guten Bekannten und rede ein bisschen mit ihr. Wir müssen schreien, weil die Musik so dröhnt. Ich mag diese Art von Musik eigentlich nicht, aber es hat einfach keinen Sinn mehr sich  zu unterhalten. Wir gehen auf die Tanzfläche und hüpfen zusammen mit allen anderen im Takt. Es macht eigentlich Spaß. Endlich wache ich aus meiner Gedankenwelt auf und habe Spaß. Ich ignoriere einfach alle meine Gedanken und Zweifel gegenüber dieser Party. Manchmal lässt mein Verstand es einfach nicht zu, dass ich mich gehen lasse. Warum auch immer...Dieser Verstand war endlich abgeschaltet. Ich dachte nicht mehr nach, sondern tat alles, was ich grade tun wollte. Irgendjemand rempelt gegen einen der Stehtische. Zwei Flaschen fallen herunter. Ihr Inhalt verteilt sich über den ganzen Boden. Alles riecht nach Alkohol und der Boden klebt. Egal. Vermutlich würde ich normalerweise jetzt anfangen zu wischen. Aber ich tus nicht. Ich tanze einfach weiter, genauso wie alle anderen.  Jemand rempelt mich von der Seite an. Ich sehe mich um und erblicke einen Jungen. Er sieht gut aus. Er trägt ein schickes Karohemd und seine Haare sitzen so perfekt Justin-Bieber-mäßig. Als er mich anlächelt, erkenne ich ihn. Es ist David aus der Stufe über uns. Eine Zeit lang tanzen wir einfach nebeneinander. Dann aufeinmal miteinander. Nach einer Weile setzen wir uns auf eine Bank und reden ein bisschen über dies und das, lästern ein bisschen über die, die jetzt schon gar nichts mehr auf die Reihe kriegen. Irgendwann nimmt er meine Hand. Ich lehne meinen Kopf auf seine Schulter und atme seinen Geruch ein. Dann steht er auf und nimmt mich nach draußen. Ich genieße die frische Luft. Sogar noch draußenhört man den Bass der Musik. Trotzdem ist es himmlisch ruhig. Wir gehen um die Ecke. Und sind plötzlich ganz alleine. Er legt seine Hände um meine Hüfte und es stört mich gar nicht. Nicht, dass ich es einfach so hinnehme, ich genieße es sogar. Dann guckt er mir ganz tief in die Augen, und ohne, dass ich es überhaupt bemerke küsst er mich ganz vorsichtig. Und dann etwas fester. Ich genieße das Gefühl seiner Wärme, der Nähe zu ihm. Als er aufhört, frage ich ihn: "Warum?" Er küsst mich noch einmal und nimmt mich mit auf eine Reise ganz weit weg von dem ganzen Stress der letzten Wochen. Ich genieße das alles und gehe ohne nachzudenken mit ihm an dieses Ort, wo nur wir sind. In einer kurzen Pause flüstert er mir ins Ohr: "Nur so. Einfach so." Es stört mich gar nicht. Gestern hätte ich mich verurteilt, hätte ihm gesagt, dass ich eine Beziehung will. Jetzt will ich nur den Moment auskosten. Einfach fort. Es tut mir gut. Als mir kalt wird, gehen wir wieder rein. Den ganzen Abend tanzen wir, küssen uns. Die verwirrten Blicke aller anderen sind mir egal. Als ich irgendwann in meinem Bett liege, und den Abend revue pasieren lasse. Bereue ich es nicht, denn ich bin glücklich ohne, dass ich über irgendetwas nachdenken muss. Dann schlafe ich ein. So gut wie in dieser Nacht habe ich seit Ewigkeiten nicht mehr geschlafen. Ich habe immer zuviel gedacht. Ein paar Tage später in der Schule treffe ich auf David. Er lächelt mich kurz an, dann widmet er sich wieder seinen Freunden. Ich genieße seinen Blick, denke jedoch einfach nicht, denn das alles war einfach so. Nur so...



Ich weiß es ist nicht sonderlich gut, aber diese Idee schwirrt mir schon zu lange im Kopf herum.Da musste ich sie einfach loswerden... :)

Kommentare:

  1. wunderbar, ... einfach, einfach nur so. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin völlig umgehauen! Wirklich!

    AntwortenLöschen
  3. Das gefällt mir noch besser als das, was du vor einigen Tagen gepostet hast. :) Ich mag deinen Stil, er ist wirklich sehr angenehm zu lesen. Du bringt Gefühle gut rüber, aber für mich bleibt es trotzdem teilweise ein wenig zu sehr auf der Oberfläche. Trotzdem einfach super, und ich bin sicher, wären die Texte länger, wäre mein kleiner Kritikpunkt auch schon verschwunden. :)

    Liebe Grüße
    Elle

    AntwortenLöschen
  4. :D Das ging aber schnell :3 Nene, auch wieder toll!!!!!! Mir gefällt besonders der Anfang gut =)

    AntwortenLöschen
  5. Ich weiß auch nicht, du könntest über eine Mülltüte schreiben und trotzdem finde ich deine Texte soooooo was von GENIALL!!!!!
    Ich meine . . . woow, ich finde es immer schade, wenn deine Texte schon vorbei sind! :((

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über ein Kommentar, egal ob Lob oder auch gutgemeinte Kritik :D DANKESCHÖN :D